Tunnelmonitoring Galleria Dragonato

Permanente Überwachung zur Sicherheit des Bahnverkehrs

Zurück

Das aktuelle Lichtraumprofil des SBB-Tunnels Dragonato entspricht nicht den Anforderungen, die im Rahmen des Programms "4-Meter-Korridor" erforderlich sind. Ausserdem kann der schlechte Erhaltungszustand des Tunnels die Sicherheit des Bahnbetriebs auf Dauer nicht mehr garantieren. Es wurde daher entschieden einen neuen Tunnel zu erbauen, der den bestehenden Tunnel "umschliesst". Am Ende der Arbeiten wird der bestehende Tunnel abgebrochen.

Während der Arbeiten werden der bestehende Tunnel sowie die provisorischen Fahrleitungsmasten mittels eines automatischen Monitoringsystems überwacht. Die Überwachungspunkte an den Tunnelwänden sind in regelmässigen Profilen angebracht. Zusätzlich werden manuelle Überwachungsmessungen der Gleise und ausgewählter Objekte im Baustellenbereich durchgeführt.

Unsere Leistungen

  • Planung, Installation und Betrieb der automatischen Messsysteme
  • Automatische Überwachungsmessungen des SBB-Tunnels und der Fahrleitungsmasten
  • Manuelle Überwachungsmessungen der Gleise und Kunstbauten
  • Alarmierung bei Überschreiten eines Grenzwerts (SMS mit Weckruf, Sirene, Warnleuchte)

Weitere Referenzen

Alle Referenzen